( Mitglied des Deutschen Tierschutzbundes e.V. )
> Sie sind hier:  Informationen > Aktuelles

Neuregelung der Tiersprechstunde

Die Leistungen der Tiersprechstunde des Tierschutzvereins Mülheim an der Ruhr e.V. werden zum 01.02.2020 erweitert.

Bisher wurden für Hunde lediglich Prophylaxe-Leistungen (Untersuchung, Impfung, Chip) und für Katzen Kastrationen angeboten.

Im Krankheitsfall besteht ab Februar 2020 nunmehr einmal jährlich die Möglichkeit, eine tierärztliche Behandlung in Anspruch zu nehmen. Diese neue Regelung gilt für Hunde und Katzen. Wie bisher, sind 10,00 pro Behandlungsfall zu entrichten.

Die nächste Tiersprechstunde findet im Cafe Light am 5. Febr. 2020 von 14 bis 15 Uhr statt. Eine zweite Tierärztin wird die Tiersprechstunde dazu unterstützen. Die Finanzierung erfolgt durch Spenden und Migliedsbeiträge des Tierschutzvereins Mülheim an der Ruhr e. V.

Voraussetzungen für die Inanspruchnahme:
Bescheinigung über den Bezug von Sozialleistungen (z.B. Bescheid über ALG II) und Wohnsitz in Mülheim an der Ruhr (gültiger Personalausweis).
Der Mülheim-Pass ist kein ausreichender Nachweis über den Leistungsbezug.

siehe auch "Termine"

  zurück zur Einstiegsseite

Tierbild
MELDUNGEN
> Katzen müssen dringend kastriert werden
mehr dazu